Frühstück und Ponyschule

Als Dankeschön für die ehrenamtlichen Tierversorger gab es am letzten Wochenende wieder das legendäre Tierversorger-Frühstück. Mehr als 20 Tierversorger hatten dabei die Gelegenheit, sich näher kennenzulernen und ihre Erfahrungen auszutauschen. Da immer nur eine Person oder eine Familie einen Tierdienst am Wochenende oder morgens in der Woche übernimmt, treffen sie sich selten auf der Farm.

Danach gab es noch ein besonderes Highlight. Das ehemalige Farmkind Mareike – inzwischen eine erwachsene Frau – gab allen Interessierten Tipps und Tricks für den Umgang mit den beiden Ponys Billy und Monty.

Ponyschule der Tierversorger

In der Ponyschule für Tierversorger konnte jeder üben, wie er Billy vom Fressen abhalten kann oder wie er Monty das Halfter anlegt. Mareike hatte ganz viele Hinweise, die den Tierversorgern im Alltag mit den beiden Farmponys helfen werden. Anschließend ging es noch auf die Koppel, um auch hier für die Bodenarbeit ein paar Kniffe zu erlernen.

Danke, liebe Mareike, für Deinen Einsatz – das hast Du super gemacht!

Wer als Erwachsener Interesse hat, auch Tierversorger zu werden, ist herzlich willkommen! Bitte melde Dich bei Sarah (trageser@dreieichhoernchen.de) oder komme einfach mal vorbei.

März 2, 2020

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.