Es gibt nun die Möglichkeit, Tierpatenschaften für unsere Farmtiere zu übernehmen und die Farm und ihre tierischen Bewohner zu unterstützen.

Als Tierpat*innen bekommt Ihr eine Tierpatenschaft-Urkunde, regelmäßig Updates von Eurem Patentier und seid herzlich zum Tierpatenschaft-Tag auf der Farm eingeladen! Eine Tierpatenschaft bedeutet jedoch nicht ein besonderes Schmuserecht zu haben. Alle Besucher*innen auf der Farm sind in der Interaktion mit den Tieren gleichgestellt.

Mit einer monatlichen Spende für das jeweilige Patentier unterstützt Ihr die Farm bei der Versorgung der Farmtiere. Die Patenschaft für Katzen, Kleintiere und Geflügel gibt es für mindestens 5 Euro im Monat, die Patenschaft für Schafe ab 10 Euro im Monat.

Für die Ponys suchen wir bis zu 5 Pat*innen pro Pony. Hier gibt es eine Tierpatenschaft für mindestens 15 Euro im Monat. Die Ponys sind nicht nur die größten Mitbewohner der Farm, sondern auch die, die am meisten Geld futtern. Das Heu wird durch die trockenen Sommer immer teurer und durch Billys altersbedingten Wehwechen und sein Zusatzfutter steigen die Rechnungen schnell in die Höhe.

Wie funktioniert die Übernahme einer Tierpatenschaft?

Wenn Ihr eine Tierpatenschaft übernehmen wollt, schreibt einfach eine Mail an tierpatenschaft (at) dreieichhoernchen.de. Wir melden uns dann mit allen Details bei Euch.

Wir suchen noch Pat*innen:

Monty – Gypsy Cob (Tinker)

Hallo! Ich bin Monty, ein Gypsy Cob und bin 2008 geboren. Ich wohne seit drei Jahren auf der Farm und bin ein absoluter Allrounder. Ich bin ein sehr sensibles Pony und brauche Zeit, um mich auf Neues einzustellen. Am liebsten gehe ich ins Gelände und freue mich auch über einen kleinen Sprung. Auf der Farm haben kleine Kinder die Möglichkeit, auf mir zu voltigieren und mit größeren Kindern mache ich gerne Bodenarbeit und zeige den Kindern, wie die Pferdesprache funktioniert. Danke für Deine Unterstützung! Wenn Du mich mal auf der Farm besuchen kommst, freue ich mich am meisten über eine Möhre! Dein Monty

Patin: Marie-Sophie H.

Billy – Shetland Pony

Hallo Du! Ich bin Billy, ein Shetland Pony und im Jahr 2000 geboren. Ich lebe schon richtig lange hier bei den Dreieichhörnchen. Ich bin ein sehr charakterstarkes Pony und fühle mich riesengroß (Monty kann ich damit allerdings leider nicht beeindrucken). Ich habe viel Spaß an Bodenarbeit und bin dabei sehr gelehrig. Aber auch meine Menschen können viel von mir lernen: Nämlich konsequent zu sein! 😉 Ich kann verschiedene Zirkustricks und für eine Möhre kannst Du mich sogar in eine große Plane einwickeln. Da ich schon etwas älter bin, können nur kleine Kinder auf mir reiten. Da ich immer wieder Medikamente brauche, danke ich Dir für Deine Unterstützung! Bring mir doch eine Möhre mit, wenn Du mich mal auf der Farm besuchen kommst. Dein Billy

Gina – Huhn

Hallo Du! Ich bin Gina, ein Mix aus federfüßigem Brahma und daher die Schwerste in unserem Hühnerstall. Dafür lege ich aber auch die größten Eier! Beim Reinkommen in den Stall tapere ich gemächtlich hinterher und bin manchmal etwas spät dran. Ich bin eher eine Einzelgängerin und wurde 2016 bei den Dreieichhörnchen geboren. Danke für Deine Unterstützung! Deine Gina

Zebra – Huhn

Hallo! Ich bin Zebra. Wie mein Name schon verrät, habe ich wunderschöne schwarze und weiße Federn. Manchmal stelle ich mir vor, wie ich in der Steppe herumgaloppiere und mache die Farm unsicher. Danke für Deine Unterstützung! Deine Zebra

Fiona – Huhn

Hey Du, ich bin Fiona und ein sehr verfressenes Huhn. Ich bin schwarz-weiß (so wie Zebra), allerdings habe ich noch wunderschöne braune, beige und bläuliche Federn an meinem Kopf. Ich gehe gerne meinen eigenen Weg, unabhängig davon, wo die anderen Hühner sind. Danke für Deine Unterstützung! Deine Fiona

Alma – Huhn

Huhu, ich bin Alma und bin ganz neu auf der Farm. Ich bin zusammen mit meiner Schwester Wilma auf die Farm gekommen. Wir sehen uns ziemlich ähnlich, kannst Du uns unterscheiden? Unseren Hahn Pinocchio finden wir richtig gut und meistens spazieren wir gemeinsam mit ihm über den Platz. Danke für Deine Unterstützung! Deine Alma

Wilma – Huhn

Hallo, ich bin Wilma und bin ganz neu auf der Farm. Ich bin zusammen mit meiner Schwester Alma auf die Farm gekommen. Wir sehen uns ziemlich ähnlich, kannst Du uns unterscheiden? Unseren Hahn Pinocchio finden wir richtig gut und meistens spazieren wir gemeinsam mit ihm über den Platz. Danke für Deine Unterstützung! Deine Wilma

Brownie – Huhn

Hallöchen, ich bin Brownie, ein Zwerg-New-Hampshire-Huhn und wohne noch nicht lange bei den Dreieichhörnchen. Ich bin zusammen mit Yeti hergekommen und wir sind die kleinsten Hühner auf der Farm (deshalb sind auch unsere Eier sehr klein und süß). Ich bin sehr zutraulich und fresse Dir gern mal Mehlwürmer aus Deiner Hand, wenn Du mich besuchen kommst. Danke für Deine Unterstützung! Deine Brownie

Pünktchen – Huhn

Huhu! Ich bin ein fuchsfarbenes Huhn und habe den schönsten Punkt auf den Schwanzfedern – deshalb heiße ich Pünktchen. Wenn es ums Essen geht, bin ich immer ganz vorne mit dabei. Am liebsten esse ich Mehlwürmer. Danke für Deine Unterstützung! Deine Pünktchen

Wir haben eine*n Pat*in:

Polly – Coburger Fuchsschaf

Hallöchen! Ich bin Polly, die Zwillingsschwester von Molly und die Tochter von Franka. Ich bin die Zutraulichste von uns Farm-Schafen – vielleicht bin ich deshalb auch die Rundeste von uns. Ich sollte eigentlich mal eine Diät machen, aber dafür habe ich zu viel Spaß an Leckereien. Ich liebe es, gekrault zu werden und kuschel gerne mit allen Farmbesuchern. Außerdem habe ich ein paar weiße Punkte (Pollen) auf der Nase. Daran kann man mich super erkennen! Danke für Deine Unterstützung, ich hoffe, die Farm-Menschen kaufen mir davon viele leckere Sachen. Für einen Schafspaziergang (vielleicht mit Dir?) bin ich immer zu haben. Deine Polly

Molly – Coburger Fuchsschaf

Hallöchen! Ich bin Molly, die Zwillingsschwester von Polly und die Tochter von Franka. Am liebsten gehe ich im Wald spazieren und möchte dabei einen ganz ruhigen Menschen an meiner Seite haben. Wenn ich etwas nicht möchte, kann ich das sehr deutlich zeigen. Meistens bin ich aber gut gelaunt und auf der Suche nach einem leckeren Snack. Danke für Deine Unterstützung! Für einen Schafspaziergang (vielleicht mit Dir?) bin ich immer zu haben. Deine Molly

Gitte – Coburger Fuchsschaf

Hi, ich bin die Gitte. Ich bin als letztes zur Schafherde dazugekommen, weil die Dreieichhörnchen ein mutiges Führungsschaf gebraucht haben. Da bin ich! Ich mache manchmal einfach das, was ich will – notfalls auch alleine. Ich mag es, neue Sachen zu erkunden und deshalb habe ich die Tür zur Sattelkammer immer gut im Blick, falls sich die Chance ergibt, schnell hineinzuhuschen und nach etwas Essbarem zu suchen ;). Ich habe besonders schöne und flauschige Wolle. Für einen Schafspaziergang (vielleicht mit Dir?) bin ich immer zu haben. Bis bald, Deine Gitte

Findus – Katze

Miau, ich bin Findus, die Schwester von Felis und schon 15 Jahre alt. Ihr erkennt mich an meinen kleinen Ohren, die leider wegen einer Krankheit verändert wurden. Deshalb brauche ich regelmäßig Medizin und danke Dir deshalb sehr für Deine Unterstützung! Ich bin sehr verschmust und klettere von Schoß zu Schoß, wenn Menschen auf der Farm sind. Bei der Abendfütterung begleite ich gerne unsere ÖBFDlerin und schaue nach dem Rechten. Gerne würde ich auch mal die Meerschweinchen besuchen, muss aber leider immer draußen bleiben … Bis hoffentlich bald auf der Farm, Deine Findus

Patin: Neele P.

Felis – Katze

Miau, ich bin Felis, die Schwester von Findus und schon 15 Jahre alt. Dafür bin ich noch sehr fit und jage auf der Farm auch gerne die Mäuse. Während Findus meistens in der Küche kuschelt, mache ich die Farm unsicher. Gerne sitze ich bei Menschen auf dem Schoß (wobei ich manchmal auch ein bisschen sabbere). Nachts schlafe ich oben auf dem Regal in einer gemütlichen Kiste. Danke für Deine Unterstützung! Wenn Du mal auf der Farm bist, freue ich mich über Streicheleinheiten. Deine Felis

Patin: Jette P.

Trüffelchen – Laufente

Hallöchen, ich bin Trüffelchen, die Weiße der neuen Laufenten. Ich bin ziemlich neugierig und mutig und erkunde mit meinen Laufenten-Freund*innen Pop, Corn und Caspar gern das Farmgelände. Am liebsten plansche ich – sowohl im Entenpool als auch in den Pfützen auf dem Farmgelände. Bestimmt kannst Du mich bei einem Farmbesuch schnattern hören, das mache ich nämlich auch sehr gern. Vielen Dank für Deine Unterstützung! Deine Trüffelchen

Pate: Michael S.

Pop – Laufente

Quak-quak, ich bin Pop, eine der neuen Laufenten und die Schwester von Corn – zusammen sind wir „Popcorn“ und auch immer zusammen auf der Farm unterwegs! Wir sehen uns auch ganz schön ähnlich. Du kannst uns daran unterscheiden, dass mein Gefieder an der Brust dunkler ist als das von Corn. Ich bade gern in den Pfützen auf der Farm, bin neugierig und erkunde das Gelände. Vielleicht besuchst Du mich mal auf der Farm? Danke für Deine Unterstützung! Deine Pop

Corn – Laufente

Quak-quak, ich bin Corn, eine neue Laufente auf der Farm und die Schwester von Pop – zusammen sind wir „Popcorn“. Wir erkunden die Farm immer gemeinsam. Mich kannst du daran erkennen, dass ich einen ganz schön schiefen Körperbau hab. Trotzdem kann ich super laufen, schwimmen und das Gelände der Dreieichhörnchen unsicher machen. Ich habe mich inzwischen gut eingelebt und freue mich auf einen Besuch von Dir! Danke für Deine Unterstützung. Deine Corn

Caspar – Laufente

Laufente Caspar schüttelt seine Flügel
Hallo Du! Ich bin Caspar, eine Laufente und wohne zusammen mit Elsa auf der Farm. Ich bin sehr höflich, lasse Elsa immer den Votritt beim Essen und spaziere zusammen mit ihr über das Gelände. Ich war noch nie ein großer Schwimmer, verbringe aber gern meinen Tag damit, in Pfützen und in der Erde nach Würmchen zu suchen. Mir fehlt ein Zeh, aber das macht mir nichts aus. Ich danke Dir für Deine Unterstützung! Wenn Du mal auf der Farm bist, siehst Du mich bestimmt gemeinsam mit Elsa spazieren gehen. Dein Caspar

Sammy – Hahn

Kikeriki, ich bin Sammy, der Hahn auf dem Platz! Mein Krähen ist in ganz Dreieich zu hören. Damit meine Hennen immer wissen, wo ich bin, krähe ich auch ziemlich oft. Ich mag mein neues Zuhause sehr und ich glaube, so langsam mögen mich die Hennen auch. Ich bringe ihnen gerne Würmer und andere Leckereien – wie ein echter Gentleman. Die Kinder hier beobachte ich auch gerne, ich traue mich allerdings nicht so nah ran – außer natürlich an das Essen! Ich freue mich, Dich bald zu sehen. Danke für Deine Unterstützung! Dein Sammy

Patin: Beate S.

Yeti – Huhn

Hallöchen, ich bin Yeti, ein Zwerg-Dresdner-Huhn und wohne noch nicht lange bei den Dreieichhörnchen. Ich bin zusammen mit Brownie hergekommen und wir sind die kleinsten Hühner auf der Farm (deshalb sind auch unsere Eier sehr klein und süß). Auch wenn mein Kamm besonders klein ist, bin ich schon drei Jahre alt. Mein Kamm ist nämlich so klein, weil ich aus dem hohen Norden komme und dann nicht so schnell friere. Danke für Deine Unterstützung! Deine Yeti

Pate: Michael S.

Oana – Huhn

Hi, ich bin ein weißes Huhn mit schönen schwarzen Punkten und heiße Oana. Ich wurde 2017 geboren und bin eine fleißige Brüterin, daher bin ich oft in einem der Nester zu finden. Ich mag Pinocchio (unseren Hahn) besondern gern und bin daher oft in seiner Nähe anzutreffen. Danke für Deine Unterstützung! Deine Oana

Patin: Beate S.

Herzlichen Dank, liebe Sarah, für Deine tollen Bilder von unseren Tieren! Noch mehr tolle Bilder von Sarah findet Ihr auf Instagram: @tiere.fotografie.natur!

Regenbogenbrücke

Einer Legende nach gehen die Tiere über den Regenbogen in den Himmel, nach dem sie sich mit einem letzten Seufzer von uns verabschiedet haben.

Du kannst Tränen vergießen,
weil er gegangen ist.
Oder Du kannst lächeln,
weil er gelebt hat.
Du kannst die Augen schließen
und beten, dass er widerkehrt.
Oder Du kannst die Augen öffnen
und all das sehen, was er hinterlassen hat.

Verfasser unbekannt

Die Tiere, die von uns gegangen sind, doch immer in unserer Erinnerung bei uns bleiben.

Mausi – Meerschweinchen

Mausi, Meerschweinchen

Mausi, ein Glatthaar-Meerschweinchen und die Älteste bei uns im Meerli-Stall. Sie wurde 2012 geboren und ist 2021 gestorben. Mausi war ruhig und gemächlich, naschte gerne Leckerlies und war neugierig!

Fred – Meerschweinchen

Fred im Nest, ein Meerschweinchen

Fred war der Meerschweinchen-Mann in unserem Stall. Er kümmerte sich um die Meerschweinchen-Damen und war ein ganz toller Kerl! Am liebsten hatte er es gemütlich. Er wurde 2015 geboren und wohnte seit 2019 bei den Dreieichhörnchen. Im Dezember 2021 ist er leider verstorben.

Franka – Coburger Fuchsschaf

Fuchsschaf Franka kommt gerade aus der Box
Franka, die Mutter von Polly und Molly wohnte von den Schafen am längsten auf der Farm. Sie hatte eine sehr ruhige und sanfte Art. Wenn es jedoch darum ging, aus der Weide auszubrechen, ist sie oft mutig vorangegangen. Schafsspaziergänge durch den Wald hat Franka immer genossen. Im Januar 2021 ist Franka leider im Alter von etwa zehn Jahren verstorben.

Lady Pomeroy – Huhn

Lady Pommeroy, ein Huhn

Lady Pommeroy wurde 2020 von Rettet das Huhn e.V. gerettet und wohnte seitdem bei den Dreieichhörnchen. Wenn Schnee liegt, war sie die Erste, die sich raustraut. Sie war besonders zutraulich und interessiert. Gerne frass sie Schnürsenkel (die schmecken aber gar nicht). Wenn wir den Stall aufmachten, versuchte sie direkt auszubüxen!

Elsa – Laufente

Laufente Elsa liegt im Schnee

Elsa war eine Badenixe und verbrachte die Tage im farmeigenen Pool. Leider werden keine Cocktails mit Schirmchen serviert. Sie war immer zuerst am Futter. Da sie einen schiefen Flügel hatte, war sie für die Zucht nicht geeignet und wurde zum Glück von der Farm gerettet. Wenn sie mit Caspar über den Platz watschltee, ging sie mmer mutig voran.